Logo Radurlaub Ägerisee Reschensee Simmental Luzern Radschilder Schweiz
Ihre Tourauswahl:

ÖsterreichItalien

 

TirolWappen Südtirol - Willkommen in den Alpen

Reschenpass

Reschenpass - Passo di Resia 1507 m

Von Nauders in den Vinschgau

Tourinfo:

Streckenlänge: 16,7 km
Streckenführung: asphaltierter Radweg
Beschilderung: durchgehende Beschilderung Via Claudia Augusta
Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel
   
Orte & Entfernungen: Nauders (1394 m ü.A.) - 4,8 km - Grenze - 2,6 km - Reschenpass/Reschen (1497 m) - 3,5 km - Graun (1520 m) - 5,0 km Ende Reschensee - 0,8 km - St. Valentin
  • Radtour
  • Bücher & Karten
  • Unterkunft
  • Angebote
  • Sehenswertes
  • Info

Der in den Tiroler Alpen liegende Reschenpass wird meist nur Reschen genannt. Er stellt die Verbindung her zwischen dem Oberinntal und dem Vinschgau in Südtirol und liegt somit auf der Route des Fernradweges Via Claudia Augusta.

Bereits seit Jahrhunderten ist der Pass ein wichtiger Nord-Süd-Übergang der Alpen. In  vorrömischer Zeit existierte nicht mehr als ein Saumpfad. Um das Jahr 50 schufen die Römer die Via Claudia Augusta. Dieser gleichnamige Radweg verläuft heute auf deren Spuren von Donauwörth bis nach Italien. Ein Arm der antiken Handelsroute führt nach Ostiglia am Po, während der andere Arm ab Trient / Trento nach Venedig leitet. Während die Straße über den Reschen vor allem im Sommer stark befahren ist, bietet der bestens ausgebaute Radweg bequemes Radeln abseits vom Autoverkehr.

Die Anfahrt zum Reschen erfolgt von Landeck über Pfunds und dann über die Norbertshöhe. Von der Route über über die Reschenstraße ist abzuraten. Sie zweigt ab bei der Kajetansbrücke und steigt zum Finstermünzpass (Hochfinstermünz 1132 m) bis nach Nauders. Die stark befahrene B180 leitet durch Galerien und schlecht beleuchtete Tunnel, ist recht eng und besitzt keinen Radweg. Schloss Naudersberg

Ruhiger und weitaus schöner ist die Fahrt Richtung Schweizer Grenze bis Martina, dem Tor zum Engadin. An der Grenzstation geht es 6,5 km zur Norbertshöhe hinauf und dann hinab nach Nauders. Das Schloss Naudersberg erhebt sich markant über das weite Hochtal. Sie lassen bald den Wintersportort hinter sich, radeln vorbei an der Liftstation und bei leichter Steigung Richtung Grenze.  Passhöhe und Grenzstation sind nicht identisch; insofern ist das Schild „Reschenpass 1455 m“ etwas irreführend, denn es zeigt die Höhe am Grenzübergang.

Seit 1919 ist der Reschen Grenze zwischen Österreich und Italien. Am Reschenpass entspringt die Etsch, der Sie auf einem bestens ausgebauten Radweg bis Verona folgen können.  Etsch-Radweg sowie Via Claudia Augusta verlaufen dabei in weiten Teilen parallel zueinander, sodass Sie der Beschilderung der Römerstrasse folgen können.Altgrauner Turm im Reschensee

Auf dem gut asphaltierten Radweg rollen die Räder weiter zum Dorf Reschen. Dicht am Ufer des Reschensees entlang geht die Fahrt zum versunkenen Turm im See. 1950 musste das alte Dorf Graun dem Stausee weichen. Der aus romanischer Zeit stammende Kirchturm ragt aus dem See und zieht Besucher zu jeder Jahreszeit magisch an. Sie können sich hier kostenlos ablichten lassen.

Ab dem Reschensee setzen Sie die Reise dem Vinschger Radweg bis Meran bzw. auf dem Etsch-Radweg fort. Beide sind Teil der Via Claudia Augusta.

Anschlussmöglichkeiten:
in Landeck auf den Innradweg sowie die Via Claudia Augusta
Anreise von Martina/Grenzstation zum Engadin/Schweiz über die Norbertshöhe nach Nauders
am Reschensee Anschluss an den Vinschger Radweg durch den Vinschgau
Radtour um den Reschensee


Via Claudia Augusta
Via Claudia Augusta - BESTSELLER
Von der Donau über die Alpen an die Adria
1:75.000, 800 km
74 Karten, 11 Ortspläne, Übernachtungsverzeichnis,
wetterfest, GPS-Tracks


hier direkt bestellen
Radkarte Südtirol Dolomiten
Radkarte Südtirol -. Dolomiten
Bozen - Brixen - Bruneck - Eisacktal - Pustertal

Carta cicloturistica Alto Adige . Dolomiti
Bolzano - Bressanone - Brunico - Valle Isarco - Val Pusteria

1:100.000
wetterfest/reißfest
resistente alle intemperie/antistrappo
hier direkt bestellen
Radkarte Südtirol Trentino
Radkarte Südtirol - Trentino

Bozen - Meran - Riva del Garda - Trient - Sarntal - Ultental

Carta cicloturistica Alto Adige . Trentino
Bolzano - Merano - Rriva del Garda - Trento - Valle Sarentino - Val d'Ultimo

RK-ST01
1:100.000
wetterfest/reißfest
resistente alle intemperie/antistrappo
hier direkt bestellen
Gebrauchsanweisung für Südtirol
Reinhold Messner
Gebrauchsanweisung für Südtirol
»Es sind nicht die höchsten Berge der Welt, auch nicht die gefährlichsten, aber bestimmt sind es die schönsten.« Reinhold Messner, der vom Südtiroler Bergbuben zum bekanntesten Bergsteiger wurde, zeigt uns seine dreisprachige Heimat mit ihrer einzigartigen Dichte an Burgen, weiht uns in ihre geologischen Schätze ein, nimmt uns auf Höhenwege und in malerische Hütten mit. Dem Rätsel des Ötzi, den die Amerikaner »Frozen Fritz« nennen, geht er nach, den Seligkeiten von Bozen und der Frage, wie Fremdbestimmtheit und Selbstbehauptung miteinander ringen. Wir erfahren die Geheimnisse des Jodelns und der Bergfeuer, die Feinheiten der Küche zwischen Speckknödel und Spaghetti - und warum Fensterln und Frömmigkeit eng zusammengehören
hier direkt bestellen
Via Claudia Augusta Radbuch Kay Wewior
Kay Wewior
Das Via Claudia Augusta GPS RadReiseBuch
Mit dem Fahrrad von Bayern über die Alpen zur Adria
Ein Fahrrad-Tourenführer: Transalp von der Donau an die Adria. inkl. GPS Daten, Höhenprofile, 300 Unterkünfte
hier direkt bestellen
weitere Radbücher und Kartenmaterial finden Sie unter

Baltikum - Belgien - Dänemark - Deutschland - Flussradwege - Frankreich - Italien - Istrien - Luxemburg - Mountainbike - Niederlande - Osteuropa - Polen - Radfernwege - Schweiz - Spanien - Südtirol - Tschechien - Ungarn
Radkarten von Bikeline - Radwanderkarten von Bikeline
Radbücher & Radkarten aus dem BVA-Verlag
für Tagestouren: ADFC Regionalkarten - Radwanderkarten - Radausflugsführer - SpiraloBücher "Die schönsten Touren.."
für Ferntouren: ADFC-Radtourenkarten 1-27 - EuroVelo6-Radreisekarten - ADFCRadreiseführer&KompaktSpiralos - Quadratspiralos
unsere Buchempfehlung
Neuerscheinungen - bleiben Sie auf dem Laufenden
Neue Radkarten - bleiben Sie informiert
English Cycling Guides
Technik & Praxiswissen - Radbücher zur Reparatur, Technik, Räder
Radtraining
Unterkunft:

Hier könnte Ihre Hotel-Werbung stehen

Wir bieten interessante Konditionen

 
   
Wir nehmen gern Ihr Angebot für Radreise, Pauschalarrangements entgegen.
 
 
 
Nauders: ca. 1600 Einwohner, aber 4600 Gästebetten, Wintersportort (Skigebiet Nauders und Bergkastel) im Hochtal zwischen Finstermünz- und Reschenpass gelegen, Dreiländereck Schweiz-Österreich-Italien,
im Sommer stehen 300 km markierte Wanderwege, 700 km Rad- und Mountainbikewege und 95 km markierte Laufwege zur Verfügung. Der Fernradweg Via Claudia Augusta führt durch Nauders
Schloss Naudersberg mit Schlossmuseum (Führungen Dienstag und Donnerstag um 16:30 Uhr, Sonntag um 10:30 Uhr)
Pfarrkirche Hl. Valentin
Kajetansbrücke: die Kajetansbrücke über den Inn - errichtet beim Bau der neuen Reschenstrasse 1850-1854) war bis 1955 die größte freitragende Holzbrücke Tirols.Den Namen erhielt sie vom damaligen Statthalter des Landes, Cajetan Graf von Bissingen. 1955/56 Bau der Steinbogenbrücke mit einer lichten Weite von 40 m und Pfeilhöhe von 18 m.
Graun/ Reschensee: Die Gemeinde Graun mit ca. 2.430 Einwohnern liegt am Dreiländereck Italien-Österreich-Schweiz. Der Ort am Reschen ist vor allem bekannt durch den aus dem See ragenden Turm. Der romanische Glockenturm datiert von 1355 und zeugt davon, daß hier einmal das Zentrum eines Dorfes lag. 1950 versank der alte Ort Graun in den Fluten des Stausees; die letzten Bewohner wurden zwangsevakuiert. Das neue Graun wurde höher angesiedelt und liegt jetzt am Ufer des künstlich angelegten Sees.
Heimatmuseum auch mit Fotodokumentation zur Entstehung des Stausees, gotische Kirche zur Hl. Anna
Wintersport: mit den Skigebieten Maseben, Schöneben, der Haideralm und dem Skigebiet Nauders nördlich des Reschenpasses bietet Graun gleich vier abwechslungsreiche Skigebiete in der Nähe
Sommer: direkt am See vorbei führt der Fernradweg Via Claudia Augusta
Reschenpass:

Meist nur Reschen genannt, ital. Passo di Resia, Höhe 1507 m s.l.m., verbindet das Oberinntal mit dem Vinschgau
Seit Jahrhunderten ist der Pass ein wichtiger Nord-Süd-Übergang der Alpen. In vorrömischer Zeit existierte nicht mehr als ein Saumpfad. Um das Jahr 50 schufen die Römer die Via Claudia Augusta. Der gleichnamige Radweg verläuft heute auf deren Spuren von Donauwörth bis nach Italien. Auf dem Reschen verläuft übrigens die Wasserscheide Donau und Etsch.  bzw. Schwarzes Meer und Mittelmeer. Seit 1919 ist der Reschen Grenze zwischen Österreich und Italien

Tourismusbüro Nauders
Dr.-Tschiggfrey-Straße 66
A- 6543 Nauders
Tel.. +43 (0) 50 225 400
E-Mail: office@nauders.com
www.nauders.com
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 08:00-12:00 Uhr & 14:00-18:00 Uhr
Samstag: 10:00-12:00 & 15:00-18:00 Uhr
Sonn- und Feiertage geschlossen

Ferienregion Reschenpass
Hauptstraße 61
I- 39027 Graun (BZ)

Tourismusbüro Reschen
Tel. +39 0473 633 101
Fax +39 0473 633 140
info@reschenpass.it

Tourismusbüro St. Valentin
Tel. +39 0473 634 603
Fax +39 0473 634 345
E-Mail: st.valentin@reschenpass.it
www.reschenpass.it

Öffnungszeiten:
Montag - Samstag: 9.00 - 12.00 Uhr & 15.00 - 18.00 Uhr
In der Nebensaison Samstag Nachmittag geschlossen
Bikeshuttle
Von Anfang April bis Ende Oktober bietet der Bikeshuttle-Service einen Zubringerdienst zu ausgewählten Startpunkten im Vinschgau. Mehr Informationen unter www.bikeshuttle.it

 

Bildnachweise: ©U.Stüwe-Schmitz
www.radurlaub.de • Artusstr. 41 • D-40470 Düsseldorf • Tel. +49-(0)211-175 2964• Fax +49-(0)211-175 4458• E-Mail: info[at]radurlaub.de