Logo Radurlaub Ägerisee Reschensee Simmental Luzern Radschilder Schweiz
Ihre Tourauswahl:

Flagge Österreich Flagge Italien

 

Wappen SalzburgWappen KärntenWappen Friuli-venezia-Gulia - Willkommen auf dem Fernradweg

Alpe Adria

Alpe Adria

Von Salzburg bis an die Adria

Tourinfo:

Streckenlänge: ca. 410 km
Streckenführung: überwiegend asphaltierte, teils geschotterte Radwege (entlang der Drau) , in Italien auch einige ruhige Nebenstraßen, jedoch überwiegend asphaltiert
Beschilderung: durchgehende Beschilderung
im Salzburger Land als Tauernradweg und Gasteinertal Radweg beschildert, seit 2012 zusätzlich mit dem grün-blauen Alpe Adria Radweg Logo beschildert,
in Kärnten ab Obervellach als Glocknerradweg (R8) und ab Möllbrücke als Drauradweg (R1) beschildert, zusätzlich ist die gesamte Route mit dem grün-blauen Alpe Adria Radweg Logo beschildert
ab Grenze Italien mit Alpe Adria beschildert, teilweise noch mangelhaft beschildert
Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel - anspruchsvoll
   
Orte & Entfernungen:

Salzburg – 17,5 km – Hallein – 12,6 km – Golling – 18 km – Werfen – 7,9 km – Bischofshofen – 15,8 km – Schwarzach im Pongau – 16,7 km – Dorfgastein – 23,1 km  - Tauernschleuse – 20 km – Obervellach – 20,8 km – Möllbrücke – 13,2 km – Spittal a. d. Drau – 16,3 km – Paternion – 23,4 km – Villach – 21,6 km – Arnoldstein – 12,9 km – Tarvisio – 26 km – Pontebba – 24,4 km – Moggio Udinese – 14,8 km – Venzone – 14,5 km – Osoppo – 36,6 km – Udine – 25,5 km – Palmanova – 15,8 km – Aquileia – 11,5 km – Grado

  • Radtour
  • Bücher & Karten
  • Unterkunft
  • Angebote
  • Sehenswertes
  • Info

in Bad GasteinMit dem Alpe Adria Radweg erwartet Sie auf über 400 Kilometern eine bunte Mischung aus flachen, bestens asphaltierten Radwegen und steigungsreichen Passagen, bequemes Radeln durch Flusstäler, aber auch knackige Anstiege, eine alte Bahntrasse und sonnenüberflutete Nebenstraßen.

Sie radeln durch das Salzburger Land, durch Kärnten und die Region Friaul Julisch Venetien bis zur Adria.Abfahrt

2015 bekam der Alpe Adria Radweg eine besondere Auszeichnung: auf der Messe „Fiets en Wandelbeurs“ in Amsterdam wurde er als "Radroute des Jahres" ausgezeichnet. Ferner hat der Alpe Adria Radweg bei der Cosmo Bike Show von Verona den Italian Green Road Award 2016 gewonnen.

Der Radweg startet in der Mozartstadt Salzburg und führt entlang der Salzach. Viel Sehenswertes liegt auf dem Weg. Kurz hinter der Mozartstadt liegen die Wasserspiele Hellbrunn und der Zoo in Anif. Die Stille-Nacht-Kapelle ist die Wiege des beliebten Weihnachtsliedes. In Bad Düürnberg können Sie ins Salzbergwerk einfahren oder mit dem Keltenblitz eine rasante Fahrt auf der Sommerodelbahn absolvieren. Der Gollinger Wasserfall liegt zwar nicht direkt am Radweg, verspricht aber Kühlung in der heißen Jahreszeit. Der Pass Lueg sollte Sie nicht schrecken, denn er ist leicht zu radeln. Werfen bietet dem Besucher seine Burg zur Besichtigung an, und auch die hoch oben im Berg liegende Eiseriesenwelt lohnt einen Besuch. Weiter geht die Fahrt nach Bischofshofen und dann entlang der Stauseen der Salzach bis Schwarzach. Es geht steil hinauf, dann wieder etwas hinab und dann biegen Sie auf den Gasteiner Radweg ein. Der Gasteiner Tunnel wird auf einem separatem Radweg durchfahren und dann liegt das wunderschöne Gasteiner Tal vor Ihnen. Zum Ende des Tals geht es bergan zum berühmten Gasteiner Wasserfall mitten im Ort Bad Gastein. Der stetige Blick auf die Salzburger Alpen und schließlich die vergletscherten Gipfel der Hohen Tauern werden Sie begeistern. ´

Bis zur Tauernschleuse Böckstein-Mallnitz sind es nur wenige Kilometer. Hier muß auf die Bahn zwecks Fahrt zur Alpensüdseite umgestiegen werden. Die Züge fahren stündlich. Nach nur 11 Minuten Fahrt hält der Zug in Mallnitz. Nun wartet eine atemberaubende Abfahrt. Über Obervellach, Mühldorf und St. Peter im Holz mit dem römermuseum Teurnia gelangen Sie nach Spittal. Hier sind wir bereits an der Drau und nun wird uns der Drau-Radweg weiter nach Villach bringen. Villach ist die zweitgrößte Stadt Kärntens und wartet mit südliändischen Flair auf. Ab Arnoldstein steigt die Strecke stetig, aber moderat an.

Tarvisio liegt bereits auf italienischem Boden in Friaul-Julisch Venetien. Sie sind hier im italienisch-österreichisch-slowenischen Dreiländereck unterwegs. Auf den Etappenkilometern bis Venzone werden nun stetig Höhenmeter verloren. Sie folgen dem Radweg, der auf der aufgelassenen Trasse der Pontebbana-Bahn gebaut wurde. Die Trasse ist bestens asphaltiert und die Räder rollen wie von allein. Dabei geht es durch mehrere Tunnel. Ab Resiutta muss die SS 13 benutzt werden. Das Erdbeben von 1976 hat auch den Ort Moggio Udinese nicht verschont. Sie erreichen das Dorf im Kanaltal über die Brücke über den Fluss Fella. Im oberen Teil von Moggio Udinese gibt es eine Abteianlage, deren Geschichte weit in die Vergangenheit zurückreicht.

Venzone, das lila Städtchen, wurde durch das Erdbeben völlig zerstört, doch wieder aufgebaut so wie es schon im Mittelalter war. Seinen Charme hat es keineswegs eingebüßt. Ende Oktober füllt die Festa della Zucca (Kürbisfes) die Gassen mit bewaffneten Dienern, Rittern und Hofdamen, Bettlern, Musikers und Jongleuren.

Auf den weiteren Kilometern müssen nun ruhige Nebenstraßen benutzt werden. Von Buja bis Cormor (Cormor Park) im Westen von Udine gibt es entlang des Flusses Cormor die beschilderte Radroute “Ippovia della Valle del Cormor”, die nicht asphaltiert ist.

Udine bietet Shoppingmöglichkeiten, einladende Piazze und typische Osterie. Und Sie können Werke von Tiepolo bewundern. Kennen Sie den Brauch des tajut? Ein Glas Wein in geselliger Runde ist sozusagen Brauch in Udine.

Drei Tore führen hinein nach Palmanova und leiten zur Piazza Grande, dem Herz der Stadt. Sie wurde im 17. Jahrhundert von den Venezianern erbaut.
Sie wird auch Piazza d'Armi - Waffenplatz genannt, da der Gouverneur der Republik Venedig hier seine Soldaten exerzieren ließ. Die Geschichte von Cervignano del Friuli ist untrennbar mit der von Aquileia verbunden. Aquileia hat ein Ausgrabungsgelände von außergewöhnlicher Bedeutung. Die herrliche Basilika Santa Maria Assunta an der historischen Piazza Capitolo wurde auf einem Bau aus dem 4. Jahrhundert errichtet. Nehmen Sie sich unbeingt Zeit für die Erkundung von Aquileia, auch wenn das Ziel der Reise, Grado, nicht mehr weit ist.

Grado ist durch einen sehr schmalen Streifen mit dem Festland verbunden. Ein separater Radweg führt Sie entlang der langen Straße zur Halbinsel mit den weiten, feinen Sandstränden. Im Sommer ist Grado ein sehr beliebter Ferienort der Italiener. Der Oertskern zeigt venezianischen Flair und die Altstadt gehörn den Fußgängern. In den zahlriechen Restaurants werden neben typischer Touristensspeise auch durchaus Spezialitäten angeboten und Bars laden zum gemütlichen Glas Wein ein. Genießen Sie die beschwiingte Abendstimmung.

Wenn Sie mit der Bahn zurückreisen wollen, müssen Sie nach Cervignano zurcückradeln, da Grado selbst keine Bahnstation besitzt.

Sie haben folgende Anschlussmöglichkeiten:
in Salzburg: an den Radweg Alpe-Adria
in Salzburg: an den Tauernradweg nach Krimml
in Salzburg: an den Tauernradweg Salzburg - Passau
Mozartradweg
Salzach-Radweg
Salzkammergut-Radweg

in Bischofshofen: an den Radweg Gasteiner Tal
in Bischofshofen: an den Radfernweg AlpeAdria


in Möllbrücke: an den Glockner-Radweg
in Möllbrücke: an den Radfernweg AlpeAdria


Radreiseangebote:

Radsportreise

Alpe-Adria Shortbreak (1)
Von Salzburg nach Villach

Hohe Berge, flache Wege: In flot­tem Tem­po sau­sen Sie von der Mo­zart­stadt Salz­burg nach Vil­lach, im son­ni­gen Her­zen Kärn­tens. Mit da­bei eine be­rau­schen­de Berg­welt, mun­ter spru­deln­de Flüs­se und jede Men­ge ku­li­na­ri­sche Ge­nüs­se ...
2017 NEU IM PROGRAMM  - Radsportreise

Alpe-Adria-Radweg total
Von Salzburg nach Grado

Ciclovia Alpe Adria: Von den Al­pen ans Meer! Eine in­ter­kul­tu­rel­le Kom­po­si­ti­on aus der be­ein­dru­cken­den Al­pen­re­gi­on Ös­ter­reichs und dem süd­li­chen Flair Ita­li­ens. Per Rad er­le­ben Sie ein­fach mehr ...
auch als E-Bike Reise buchbar
Radsportreise

Alpe-Adria Shortbreak (2)
Von Villach nach Grado

Südwärts: Eine Rei­se mit allem Drum und Dran: Al­pen­pa­no­ra­men, üppige Wein­ber­ge, weite Schilf­land­schaf­ten und die wun­der­ba­re Adri­a­küs­te bil­den ein bun­tes Landschafts-Potpourri. Öster­rei­chi­sche Ge­müt­lich­keit, ita­li­e­ni­sche Ge­las­sen­heit ...

 


Bikeline Alpe Adria
Alpe Adria - BESTSELLER NEUAUFLAGE
von Salzburg an die Adria
1:50.000, 410 km,
53 Karten, 10 Ortspläne, Übernachtungsverzeichnis,
Wetterfest, GPS-Tracks
hier direkt bestellen
Am Tagliamento - Entdeckungen zwischen Alpen und Adria
Am Tagliamento
Entdeckungen zwischen Alpen und Adria
Jeder, der über Tarvis nach Italien reist, muss an ihm vorbei: Der Tagliamento darf als einer der letzten großen Wildflüsse der Alpen auf 172 Kilometern ungezähmt von den Bergen bis zum Meer fließen. Über die Jahrtausende hat er in der Ebene Friauls einen weitläufigen Korridor mit einer intakten Aulandschaft geschaffen. Von seinem Ursprung am Passo della Mauria bis zur Mündung in die Adria verzaubert er mit seiner azurblauen, türkis- bis smaragdgrünen Schönheit und den umliegenden Schätzen.
hier direkt bestellen
weitere Radbücher und Kartenmaterial finden Sie unter

Baltikum - Belgien - Dänemark - Deutschland - Flussradwege - Frankreich - Italien - Istrien - Luxemburg - Mountainbike - Niederlande - Osteuropa - Polen - Radfernwege - Schweiz - Spanien - Südtirol - Tschechien - Ungarn
Radkarten von Bikeline - Radwanderkarten von Bikeline
Radbücher & Radkarten aus dem BVA-Verlag
für Tagestouren: ADFC Regionalkarten - Radwanderkarten - Radausflugsführer - SpiraloBücher "Die schönsten Touren.."
für Ferntouren: ADFC-Radtourenkarten 1-27 - EuroVelo6-Radreisekarten - ADFCRadreiseführer&KompaktSpiralos - Quadratspiralos
unsere Buchempfehlung
Neuerscheinungen - bleiben Sie auf dem Laufenden
Neue Radkarten - bleiben Sie informiert
English Cycling Guides
Technik & Praxiswissen - Radbücher zur Reparatur, Technik, Räder
Radtraining
Unterkunft:

Hier könnte Ihre Hotel-Werbung stehen

Wir bieten interessante Konditionen

 
   

 

 Alpe Adria
2017 NEU IM PROGRAMM  - Radsportreise

Alpe-Adria-Radweg total
Von Salzburg nach Grado

Ciclovia Alpe Adria: Von den Al­pen ans Meer! Eine in­ter­kul­tu­rel­le Kom­po­si­ti­on aus der be­ein­dru­cken­den Al­pen­re­gi­on Ös­ter­reichs und dem süd­li­chen Flair Ita­li­ens. Per Rad er­le­ben Sie ein­fach mehr ...
auch als E-Bike Reise buchbar
 Salzburg
Radsportreise

Alpe-Adria Shortbreak (1)
Von Salzburg nach Villach

Hohe Berge, flache Wege: In flot­tem Tem­po sau­sen Sie von der Mo­zart­stadt Salz­burg nach Vil­lach, im son­ni­gen Her­zen Kärn­tens. Mit da­bei eine be­rau­schen­de Berg­welt, mun­ter spru­deln­de Flüs­se und jede Men­ge ku­li­na­ri­sche Ge­nüs­se ...
 alpe Adria
Radsportreise

Alpe-Adria Shortbreak (2)
Von Villach nach Grado

Südwärts: Eine Rei­se mit allem Drum und Dran: Al­pen­pa­no­ra­men, üppige Wein­ber­ge, weite Schilf­land­schaf­ten und die wun­der­ba­re Adri­a­küs­te bil­den ein bun­tes Landschafts-Potpourri. Öster­rei­chi­sche Ge­müt­lich­keit, ita­li­e­ni­sche Ge­las­sen­heit ...
 Alpe Adria
Radwanderreise

Alpe-Adria-Radweg (Teil 1)
Von Salzburg nach Villach

Faszinierend, wild, unvergesslich: Eine ab­wechs­lungsreiche Radreise führt Sie von der Mozart­stadt Salzburg durchs liebliche Salzach­tal, das wildromantische Gasteiner Tal und das idyl­li­sche Drautal ...
auch als E-Bike Tour buchbar
 Alpe Adria
Radwanderreise

Alpe-Adria-Radweg (Teil 2)
Von Villach nach Triest

Von den Alpen zur Adria: Die landschaftlichen, kul­tur­ellen, ar­chi­tek­to­nisch­en und kulinarischen Ent­deckungen, die Sie auf dem Alpe-Adria-Radweg von Villach nach Triest erwarten, scheinen beinahe zahl­los ...
 Drei Länder Tour

Drei-Länder-Tour (I, A, SLO)
Von Toblach nach Triest

Sei so frei - nimm 3: Er­o­bern Sie drei Län­der auf zwei Rä­dern in nur einer Wo­che. Von Ihrer schöns­ten Seite prä­sen­tie­ren sich Ita­li­en, Öster­reich und Slo­we­nien. Ein­zig­ar­ti­ge Berg­ket­ten, sanf­te Wein­hü­gel, die ad­ri­a­ti­sche Küste ...
 Inntal-Radweg

Inntal-Radweg (Teil 2)
Von Innsbruck nach Schärding

Radeln für Grenzgänger: Der Rad­weg ent­lang des "grü­nen Was­sers" pas­siert groß­ar­ti­ge Land­schaf­ten und be­rührt ma­ler­ische Inn­städte mit his­to­ri­schen Markt­plät­zen, Kir­chen und Klös­tern. Die ku­li­na­ri­schen Genüsse ...
auch als E-Bike Tour buchbar
 Drau-Radweg
Radwanderreise

Drau-Radweg
Von Lienz nach Villach

Die Sonne fährt mit: Gemäch­lich schlän­gelt sich der be­lieb­te Drau­rad­weg am Was­ser ent­lang. Links und rechts zie­hen die Ber­ge vor­bei. Auf Ihrem Weg durch Ost­ti­rol und Kärn­ten ...

Drau-Radweg

 

Radwanderreise

Drau-Radweg
Von Lienz an den Klopeiner See

Österreichs Süden entdecken: Diese Rad­rei­se ist der ge­müt­lichs­te und sonvnigs­te Weg, Ös­ter­reichs Sü­den von seiner ganz per­sön­li­chen Seite ken­nen­zu­ler­nen: Hand­ver­le­se­ne Schön­hei­ten der Re­gi­on, die Ihnen ...

 

Dolomiten-Triest

 

Radsportreise

Dolomiten - Triest
Von Toblach nach Triest

Sonne, Kultur und überragende Gipfel: Sie ent­de­cken auf Ihrer Rad­sport­rei­se eine Re­gi­on, die über­reich ist an Ge­schich­te und Kunst, an land­schaft­li­chen At­trak­ti­o­nen und an ku­li­na­ri­schen Ver­füh­run­gen ...
auch als E-Bike Reise buchbar

 

Friaul Doppelsternfahrt

 

Friaul Doppelsternfahrt
Von Prepotto nach Gradisca

Italien voller Genüsse: Das Friaul ist die per­fek­te Re­gi­on für ei­nen ge­nuss­vol­len Rad­ur­laub und einer un­ser Ge­heim­tipps! Die azur­blaue Adria bei Grado, die herr­li­chen Wein­ber­ge des Col­lio, das wei­te Tal des Ison­zo ...
 
 
 
Salzburg:  424 m, an der Salzach gelegen,
Salzburger Altstadt - alle Sehenswürdigkeiten und Museum mit der Salzburg Card, erhältlich in der Info Mozartplatz
Festung Hohensalzburg,
Getreidegasse mit Mozart-Geburtshaus, Mozarts Wohnhaus,
Schloss Mirabell und Mirabellgarten,
Residenz, Dom,
Aufbewahrung Gepäcktaschen: Mozartplatz 5
Schloss- und Wasserspiele Hellbrunn, www.hellbrunn.at, direkt an der Tauernradweg-Variante Hellbrunn
Stiegl-Brauwelt - Europas größtes Biermuseum, www.brauwelt.at, 700 m von der Tauernradweg-Variante Saalachtal  
Hallein:  450 m,
Altstadt mit noch teilweise erhaltener Stadtmauer,
Grünmärkte jeden Freitag am Griesplatz und jeden Samstag am Kornsteinplatz
Salzwelten in Bad Dprrnberg, www.salzwelten.at, 3 km und 250 Höhenmeter vom Radweg - Tipp: mit dem Bus ab Tourismusverband, hier Einstellmöglichkeit für Gepäcktaschen
Stille-Nacht-Museum, www.stillenachthallein.at, 300 m vom Radweg
Keltenmseum, www.keltenmuseum.at, direkt am Radweg
Sommerrodelbahn in Bad Dürrnberg, 5 km vom Radweg  
Golling: 

476 m, im Tennengau
Pfarrkirche Golling Hl. Johannes der Täufer
Gollinger Wasserfall, 500 m vom Radweg
Museum Burg Golling direkt am Radweg
Thannhauser Bauernmuseum, Taggerstrasse 51, in Golling-Torren, geöffnet So 10 - 17.00 Uhr
Badeparadies Aqua Salza Golling
Naturpark Egelsee, 600 m vom Radweg
Salzachöfen (am Pass Lueg) direkt am Radweg
Filialkirche Maria Brunneck am Pass Lueg (1764-66 erbaut, 1964 restauriert)

 
Werfen:  540 m,
Erlebnisburg Hohenwerfen mit Greifvogelwarte, Aufzug f. Personen am Radweg
Eisriesenwelt, liegt in 1646 m Seehöhe, größte Eishöhle der Welt, www.eisriesenwelt.at (warme Kleidung und festes Schuhwerk unerlässlich für die Besichtigung hoch im Berg), Einstellmöglichkeit fr Gepäcktaschen im Kassenhäuschen Parkplatz Griess), ca. 4 Stunden rechnen
Freibad Werfen
Dorfgastein:  Römerturm von 1340, das Wahrzeichen des Orts, Naturhöhle "Entrische Kirche" (Tropfsteinhöhle), Solarbad 
Bad Hofgastein:  Liebfrauenkirche, um 1500 erbaut, Alpentherme
Bad Gastein:  Wasserfall der Gasteiner Ache mitten im Ort, insgesamt 341 m hoch, in 3 Stufen, damit auch Wahrzeichen des Orts, Felsentherme
Möllbrücke:  Einmündung in die Drau  
Spittal a. d. Drau:  Schloss Porcia, Spittl, Schüttbacher Stadthaus, Malbaum, Goldeck-Seilbahn  
Villach:  an der Drau gelegen, historischer Stadtkern, Hauptplatz mit Pranger am Unteren Hauptplatz, Lederergasse (Westseite), Gerbergasse (Ostseite), Dreifaltigkeitssäule und Teile der Stadtmauer, Relief von Kärnten, Stadtmuseum Villach, Fahrzeugmuseum, Stadtpfarrturm, Stadtpfarrkirche St. Jakob (got. Hallennkirche), Nikolaikirche mit angeschlossenem Franziskanerkloster, Kirche "Zum heiligen Kreuz" (barocke Wallfahrtskirche), etliche Parks, Maibachl (Bach bei Warmbad,der von Thermalquellen (etwa 28 °C) am Nordrand der Napoleonswiese ausgeht) 
Venzone:  Dom, Hauptplatz mit Casa Calderari und Rathaus, Stadttor Porta San Genesio
Udine:  Altstadt mit iazza della Libertà, Castello, Loggia del Lionello
Palmanova:

1593 als Festungsstadt für die Republik Venedig zum Schutz vor den Türken auf dem Reißbrett gegründet, daher der besondere Grundriss
barocke Festungsstadt mit neunzackigem Grundriss, drei große Stadttore (Porta Aquileia, Porta Udine, Porta Cividale), Piazza Grande mit Kathedrale

Grado: ehemaliger römischer Seehafen, Altstadt it Basilika St. Eufemia, Fischerhafen Porto Mandracchio, Meerwasser-Therme, Laguna di Grado, beliebter Ferienort

Anreise mit der Bahn:
Salzburg ist per Bahn (rechtzeitige Reservierung für das Rad!) gut zu erreichen.

Rückreise mit der Bahn:
nächster Bahnhof ist Cervignano, ca. 20 km vor Grado gelegen. Von hier Züge über Udine oder über Venedig nach Villach und Salzburg, mehrmaliges Umsteigen erforderlich. Tipp: rechtzeitig Verbindungen prüfen, ggf. vor der Fahrt nach Grado schon Tickets kaufen

Bus:
für Kleingruppen bis 4 Personen bietet Oberkofler Touristik ein individuelles Taxi auf der Strecke Grado - Salzburg an.
Tel. +43-(0) 6549-20421

4x wöchentlich Radler-Shuttlebus von Venedig bis München (Reservierung erforderlich) s. www.viaclaudia.org

 

Tourismus Salzburg GmbH
Auerspergstrasse 6
A-5020 Salzburg
Tel. +43-(0)662-88987-0
Fax +43-(0)662-88987-32
E-Mail: tourist@salzburg.info
www.salzburg.info 
Gästeservice Anif
Aniferstr. 10
A- 5081 Anif
Tel. +43-6246-72365
E-Mail: office@anif.info
www.anif.info

Tourismusverband Hallein
Mauttorpromenade 6
A-5400 Hallein
Tel. +43-6245-85394
E-Mail: office@hallein.com
www.hallein.com

Tourismusverband Golling
Marktstr. 51
A-5440 Golling an der Salzach
Tel. +43-6244-4356
E-Mail: office@golling.info
www.golling.info

Tourismusverband Werfen
Markt 24
A- 5450 Werfen
Tel. +43-6468-5388
E-Mail: info@werfen.at
www.werfen.at

Tourismusverband Pfarrwerfen
Dorfwerfen 4
A-5452 Pfarrwerfen
Tel. +43-)6468-5390
E-Mail: tourismus.pfarrwerfen@salzburg.at
www.pfarrwerfen.at

Tourismusverband Bischofshofen
Salzburger Str. 1
A-5500 Bischofshofen
Tel. +43- 6462-2471
E-Mail: info@bischofshofen.com
www.bischofshofen.com

Tourismusverband St. Johann – Alpendorf
Ing.-Ludwig-Pech-Straße 1
A-5600 St. Johann im Pongau
Tel. +43 (0) 6412 6036
E-Mail: info@sanktjohann.com
www.sanktjohann.com

Tourismusbüro St. Veit/Schwarzach
Markt 1
A-5620 Schwarzach im Pongau
Tel. +43 (0) 6415 7520
E-Mail: info@sonnenterrasse.at
www.sonnenterrasse.at

Tourismusbüro Dorfgastein
Dorfstr. 1
A-5632 Dorfgastein
Tel. +43-(0)6432-3393-460
Fax +43-(0)6432-3393-437
E-Mail: info@dorfgastein.com
www.dorfgastein.com

Kur- und Tourismusverband Bad Hofgastein
Tauernplatz 1
A-5630 Bad Hofgastein
Tel. +43 -6432 3393 260
E-Mail: info@badhofgastein.com
www.gastein.com

Kur- und Tourismusverband Bad Gastein
Kaiser Franz Josef Str. 27
A- 5640 Bad Gastein
Tel. +43-6432- 3393 560
E-Mail: office@badgastein.at
www.gastein.com

Urlaubsinformation Mallnitz
Mallnitz 11
A-9822 Mallnitz
Tel. +43 (0) 04784 290
E-Mail: info@mallnitz.at
www.mallnitz.at

Tourismusbüro und Kulturamt Spittal an der Drau
Burgplatz 1-Schloß Porcia
A-9800 Spittal
Tel. +43-(0)4762-5650-222
Fax +43-(0)4762-3237
E-Mail: tourismusbuero@spittal-drau.at
www.spittal-drau.at

Gemeindeamt Paternion
Hauptstraße 83
A-9711 Paternion
Tel. +43-(0)4245 288811
E-Mail: paternion@ktn.gde.at
www.paternion.at

Gemeindeamt Weißenstein
Dorfstraße 10
A-9721 Weißenstein
Tel. +43- (0) 4245 238521
E-Mail: weissenstein@ktn.gde.at
www.weissenstein.at

Tourismus Villach Stadt
Bahnhof 3
A-9500 Villach
Tel. +43-4242-205-2900
Fax +43-4242-205-2999
E-Mail: tourismus@villach.at
www.villach.at

Marktgemeinde Arnoldstein
Gemeindeplatz 4
A-9601 Arnoldstein
Tel. +43 (0) 4255 226014
E-Mail: arnoldstein@ktn.gde.at
www.arnoldstein.net

Urlaubsinformation Tarvis
Via Roma 14
I-33018 Tarvis
Tel. +39 (0) 428 2392
E-Mail: consorzio@tarvisiano.org
www.tarvisiano.org

Moggio Udinese
Piazza Uffici 1
I- 33015 Moggio Udinese
Tel. +39-0433-51177
E-Mail: info@turismo.fvg.it
www.turismofvg.it

Ufficio turistico di Palmanova
via Borgo Udine, 4
I-33057 Palmanova (UD)
Tel./Fax: + 39 0432 924815
E-Mail:
palmanova.turismo@libero.it
Tourismusbüro Grado
Viale D. Alighieri, 66
34073 Grado (GO)
Tel. +39 0431 877111
Fax +39 0431 83509
E-Mail: info.grado@promoturismo.fvg.it
facebook
Sommer: April - September
Täglich 9.00 - 19.00 Uhr

Winter: Oktober - März
Von Montag bis Samstag 9.00 - 13.00 / 14.00 -18.00 Uhr
Sonntag und Feiertage 9.00 - 13.00 Uhr  
 

 

Bildnachweise: ©U.Stüwe-Schmitz, Pedalo Radreisen
www.radurlaub.de • Artusstr. 41 • D-40470 Düsseldorf • Tel. +49-(0)211-175 2964• Fax +49-(0)211-175 4458• E-Mail: info[at]radurlaub.de