Logo Radurlaub Ägerisee Reschensee Simmental Luzern Radschilder Schweiz
Ihre Tourauswahl:

Flagge Italien

 

Wappen Südtirol Südtirol - Willkommen im Meraner Land

Ultental

Hinauf ins Ultental

Zwischen Fels und Almwiesen

Tourinfo:

Streckenlänge: ca. 36,5 km
Streckenführung: auf der Landesstrasse SP 9, kein Radweg vorhanden
Beschilderung: keine Beschilderung
Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll
   
Orte & Entfernungen: Lana - 8 km - St. Pankraz (735 m ü. M.) - 10 km - St. Walburg (1190 m ü. M.) - 8 km - St. Nikolaus (1256 m ü. M.) - 5 km - St. Gertraud (1519 m ü. M.) - 4,5 km - Weißbrunner See - gleiche Strecke zurück
  • Radtour
  • Bücher & Karten
  • Unterkunft
  • Angebote
  • Sehenswertes
  • Info

Gotteswinkel Ultentalim UltentalDas Ziel dieser anspruchsvollen Tour ist die alpine Welt des Ultentals (ital. Val d'Ultimo). Das Tal hat noch seine liebenswerte Ursprünglichkeit bewahren können, denn es wurde erst im 20. Jh. durch eine Straße zugänglich gemacht. Früher war das Tal in den Wintermonaten oft bis ins späte Frühjahr von der Umwelt abgeschnitten. Die wenigen Talbewohner führten ein karges Leben. Heute git es für den Winter die Schwemmalm mit einem schönen Skigebiet. Vom Frühjahr bis in den Herbst bietet sich das Tal sich für erholsame Wanderungen an

Ausgangspunkt dieser strammen Tour ist Lana im herrlichen Etschtal. Sie nehmen die Straße zum Gampenpass (Passo delle Palade 1518 m ü.M.), dort, wo die Station zum Vigiljoch liegt.

Sogleich steigt die Strasse an und gibt einen ersten Vorgeschmack auf diesen Wadenbeisser. Leider existieren kein Radweg oder Radspur, und es muss hier mit teils starkem Autoverkehr gerechnet werden, denn besonders zur Ferienzeit ist das Ultental ein beliebtes Ausflugsziel.

Achten Sie auf gute Beleuchtung am Rad, denn es sind einige Tunnel, wenn auch kurze, zu durchradeln.

Herbstlärchen im UltentalKurz vor Erreichen des ersten Dorfes des Ultentales liegt links auf einer Waldkuppe am Zusammenfluss von Hagenbach und Falschauer die Burgruine Schloss Eschenlohe.

8 harte Kilometer haben Sie jetzt in den Beinen. Dann ist endlich St. Pankraz auf einer Höhe von 736 m erreicht. Es ist Heimatort von Josef Egger, einer der bedeutendsten Geschichtsschreiber Tirols.

Haflingerpferde im UltentalSt. Walburg, die zweite und größte Ortschaft liegt schon auf 1.190 m Höhe. Auf einem Hügel thront erhaben die St. Walburger Kirche aus dem 14. Jh. Doch die wohl älteste Kirche St. Moritz liegt hoch oben am Berg in 1640 m Höhe. Am Zoggler Stausee können Sie ggf. auf den Wanderweg ausweichen, um die Straße zu verlassen. Der dunkelgrün schimmernde Stausee dient der Energiegewinnung und wurde zwischen 1957 und 1963 errichtet. Er nimmt das Wasser der Falschauer auf, der wir bereits in Lana begegnet sind. Am Ende des Zoggler Stausees liegt rechterhand der Weiler Kuppelwies mit einem der ältesten Gasthöfe des Tals. Man erzählt, dass hier einst die Pilger - vom Vinschgau kommend- auf ihrem Weg nach Rom vorbeizogen. Heute nehmen hier Urlauber den Weg zur Schwemmalm oder starten hier eine Rundwanderung auf dem Ultner Höfeweg, der auf einer Länge von 18 km die schönsten alten Höfe des Tals verbindet.

Die Straße führt uns weiter in das dritte Ultner Dorf. Das 1256 m hoch liegende St. Nikolaus gilt als das schönste und malerischste Dorf des Ultentals. Hier oben sind noch etliche typische Ultner Holzhäuser zu finden: alte Berghöfe, die noch bis ins 20. Jahrhundert im Winter oft von der Umwelt abgeschnitten waren. Das Leben im hochgelegenen Tal war karg und von viel harter Arbeit geprägt. Das Ultener Talmuseum gibt Zeugnis der alten Zeit, informiert über das bäuerliche Kulturgut gibt Einblick in die Tier-und Pflanzenwelt.Kirche Sankt Gertraud im Ultental (14. Jh.)

Wir kurbeln weiter und gelangen nach rund 5 km in den höchstgelegensten Ort des Tales: St. Gertraud. Von einem Hügel herab grüßt schon von weitem die Kirche des Ortes. Seit 700 Jahren thront sie hier majästetisch. Unten an der linken Straßenseite finden wir die Lahnersäge. Jahrhundertlang brachten die Bauern ihre Holzstämme hierher, um sie vom Sagmeister schneiden zu lassen. alte Lärche UltentalAb den 80er Jahren lohnte die Arbeit dann nicht mehr. Man restaurierte die alte, venezianische Säge und es entstand das Nationalparkhaus "Lahnersäge". Ein Besuch lohnt sich.

Vom Parkplatz an der Lahner Säge zweigt ein Feld- und Wanderweg zu den Urlärchen ab. Der dickste Baum hat einen Umfang von 8,20 m und ist 35 m hoch. Er ist bereits blitzgeschädigt und im Innern weitestgehend morsch. Ein vor Jahren abgesägter Baum soll 2160 Jahresringe aufgewiesen haben!

Das tatsächliche Alter der drei Urlärchen gibt immer wieder Diskussionsstoff. 2004 wurde z.B. in einer Diplomarbeit der Uni Innsbruck das Alter mit 850 Jahren ermittelt, doch im Volksmund halten sich die 2000 Jahr konstant, und wer weiß, was diese Bäume schon alles erlebt haben.

Von St. Gertraud sind es nur noch wenige Kilometer bis zum Weißbrunnsee, der stattliche 1872 m hoch liegt. Der See ist wie die anderen auch ein Stausee, der zur Stromerzeugung der Region genutzt wird.

Für den Rückweg nehmen wir denselben Weg wie für die Fahrt hinauf.


Südtirol Trentino Radkarte
Radkarte Südtirol - Trentino

Bozen - Meran - Riva del Garda - Trient - Sarntal - Ultental

Carta cicloturistica Alto Adige . Trentino
Bolzano - Merano - Rriva del Garda - Trento - Valle Sarentino - Val d'Ultimo

RK-ST01
1:100.000
wetterfest/reißfest
resistente alle intemperie/antistrappo
hier direkt bestellen

 Bikeline Rdatlas Südtirol
Südtirol
Radwandern im Eisacktal, Brenner-Bozen, Pustertal, Etschtal und im Vinschgau

1:75.000, 25 Touren, 1050 km, 65 Karten, 8 Ortspläne,
Übernachtungsverzeichnis,
wetterfest, GPS-Tracks

hier direkt bestellen

Radkarte Südtirol
Radkarte Südtirol -. Dolomiten
Bozen - Brixen - Bruneck - Eisacktal - Pustertal

Carta cicloturistica Alto Adige . Dolomiti
Bolzano - Bressanone - Brunico - Valle Isarco - Val Pusteria

1:100.000
wetterfest/reißfest
resistente alle intemperie/antistrappo
hier direkt bestellen

Karte Ultental
Ultental / Val d' Ultimo
1 : 25 000
Wandern / Rad / Skitouren. Escursioni / Bike / Sci alpinismo. GPS-genau
hier direkt bestellen
 Südtirol Fahrradführer
Wolfgang Heitzmann
Südtirol - Vinschgau, Meran, Weinstraße, Dolomiten

Fahrradführer mit Top-Routenkarten im optimalen Maßstab
hier direkt bestellen

 

Buch Die schönsten Wanderungen im Ultental
Hanspaul Menara
Die schönsten Wanderungen Ultental Deutschnonsberg
Mit Ultner Haupt- und Nebentälern

hier direkt bestellen
weitere Radbücher und Kartenmaterial finden Sie unter

Baltikum - Belgien - Dänemark - Deutschland - Flussradwege - Frankreich - Italien - Istrien - Luxemburg - Mountainbike - Niederlande - Osteuropa - Polen - Radfernwege - Schweiz - Spanien - Südtirol - Tschechien - Ungarn
Radkarten von Bikeline - Radwanderkarten von Bikeline
Radbücher & Radkarten aus dem BVA-Verlag
für Tagestouren: ADFC Regionalkarten - Radwanderkarten - Radausflugsführer - SpiraloBücher "Die schönsten Touren.."
für Ferntouren: ADFC-Radtourenkarten 1-27 - EuroVelo6-Radreisekarten - ADFCRadreiseführer&KompaktSpiralos - Quadratspiralos
unsere Buchempfehlung
Neuerscheinungen - bleiben Sie auf dem Laufenden
Neue Radkarten - bleiben Sie informiert
English Cycling Guides
Technik & Praxiswissen - Radbücher zur Reparatur, Technik, Räder
Radtraining
Unterkunft:

Hier könnte Ihre Hotel-Werbung stehen

Wir bieten interessante Konditionen

FotoHotel  TextHotel 
   
Wir nehmen gern Ihr Angebot für Radreise, Pauschalarrangements entgegen.
 
 
 
Ultental:  viele alte Berghöfe, die 3 alten Lärchen 

St. Pankraz:

der erste Ort im Ultental, das Häusl am Stuan, Sebastian-Kirchlein, Schloss Eschenlohe
St. Walburg: St. Moritz (das wohl ältestes Kirchlein des Ultentals), Hofladen von Traudl Schwienbacher, bei Kuppelwies Startpunkt des Ultner Höfewegs, Talstation der Schwemmalmbahn
St. Nikolaus:  Ultner Talmuseum, Thurnerhof (Wehrturm aus 15. Jh.) 
St. Gertraud: Nationalparkhaus "Lahnersäge", Urlärchen, Kirche
Tourismusvereinigung Ultental - Proveis
Hauptstr. 104
I - 39016 St. Walburg
Tel. +39-0473-795 387
Fax +39-0473-795 049
E-Mail: info@ultental.it
www.ultental-deutschnonsberg.info

 

Bildnachweise Topfoto und Text © HG Schmitz, U.Stüwe-Schmitz
www.radurlaub.de • Artusstr. 41 • D-40470 Düsseldorf • Tel. +49-(0)211-175 2964• Fax +49-(0)211-175 4458• E-Mail: info[at]radurlaub.de