Logo Radurlaub Ägerisee Reschensee Simmental Luzern Radschilder Schweiz
Ihre Tourauswahl:

Land

Fluss-Radwege Schweiz
Veloroute 8 - Aare Gletsch-Koblenz
Ticino - durchs Valle Leventina
Rhein (Vorderrhein)
Veloroute 2 - Rhein - Andermatt-Basel
Aargau (AG)
Appenzell (AI - AR) (Ostschweiz)
...
Basel - Land - Stadt (BL/BS)
Veloroute 3 Nord-Süd-Achse - Basel-Chiasso
Veloroute 2 - Rhein - Andermatt-Basel
Veloroute 7 - Jura - Basel-Vallorbe
Freiburg (FR)
Veloroute 4 - Alpenpanorama - St.Margrethen-Aigle
Genf (GE)
Veloroute 1 - Rhône - Gletsch-Genf
Glarus (GL)
Veloroute 9 - Seen-Route Montreux-Rorschach
Jura (JU)
Veloroute 7 - Jura Basel-Vallorbe
Fürstentum Liechtenstein (FL) (Ostschweiz-Tourismus)
...
Luzern (LU) (Zentralschweiz)
Veloroute 9 Seen-Route Montreux-Rorschach
Neuchâtel /Neuenburg (NE)
Gemüsepfad-Tour
Im Land der Poyas
Über die Haute Veveyse zum Lac Leman
Lac de Neuchâtel
Lac de Neuchatel und Bieler See
Nidwalden (NI) (Zentralschweiz)
...
Obwalden (OW) (Zentralschweiz)
Ostschweiz (AI/AR, FL, SG, SH, TG,)
Veloroute 2 - Rhein - Andermatt-Basel
Veloroute 4 - Alpenpanorama - St. Margarethen-Aigle
Veloroute 5 - Mittelland - Romanshorn- Lausanne
Veloroute 9 - Seen-Route - Montreux-Rorschach
Ostschweizer Weinroute
Pilgerroute
Schweizer Bodensee

Schaffhausen (SH) (Ostschweiz)
Veloroute 2 - Rhein - Gletsch-Basel
Schwyz (SZ) (Zentralschweiz)
...
Solothurn (SO)
Veloroute 5 -Mittelland - Romanshorn-Lausanne
Veloroute 8 - Aare - Gletsch-Koblenz
St. Gallen (SG) (Ostschweiz)
Veloroute 2 - Rhein - Andermatt-Basel
Sargans-Walensee-Benkner Ried-Rapperswil
Auf dem Schweizer Rheindam ins St. Galler Rheintal
Ins Rheindelta

Thurgau (TG) (Ostschweiz)
...
Uri (UR) (Zentralschweiz)
Zentralschweiz (LU, NW, OW, SZ, UR, ZG)
Veloroute 3 - Nord-Süd-Achse - Basel-Chiasso
Über den Etzel zum Kloster Einsiedeln
Rund um den Ägerisee
Vom Kloster Einsiedeln zum Ägerisee
Drei Seen in einer Tour: Ägerisee-Zuger See-Vierwaldstätter See
Von Luzern über Alpnacher See zum Sarner See
Brünigpass
Originalrennstrecke Schweizer Meisterschaften Region Cham
Vom Aargau zum Hallwiler und Baldegger See
Zur Schlachtkapelle nach Sempach mit Ziel Luzern
Vom lebhaften Luzern entlang des Vierwaldstätter Sees

Zürich (ZH)
Zürich
Zürichsee
weitere Länder:
-----------------------------------------
Radwege Deutschland
Radwege Österreich
Radwege Italien
Radwege Südtirol (I)
Radwege Insel Texel/NL
Bahntrassen
Fluss-Radwege
Radfernwege
autofreie Straßen

 

- Willkommen in der Schweiz

Graubünden-Route

Graubünden-Route

Veloroute Nr. 6 - Chur -Thusis - Martina / Bellinzona

Tourinfo:

Streckenlänge: ca. 152 km
Streckenführung: asphaltierte Radwege, davon ca. 55 km ungeteert
Beschilderung: Beschilderung mit rot-weißen Schildern mit Km-Angaben und Nr. 6
Schwierigkeitsgrad: mittel - anspruchsvoll
   
Orte & Entfernungen: Route a) Chur - 26 km - Thusis - 30 km - Bergün - 45 km - Zernez - 52 km - Martina

Route b) Chur - 26 km - Thusis - 27 km - Splügen - S. Bernardino - Bellinzona
  • Radtour
  • Bücher & Karten
  • Unterkunft
  • Angebote
  • Sehenswertes
  • Info
in Guarda

Die Veloroute Nr. 6 führt Sie nach Graubünden, einen der aufregendsten Kantone der Schweiz. Atemberaubende Strecken leiten Sie auf bestens ausgebauten Radwegen durch grandiose Alpenlandschaften.

Die Hauptroute (a) beginnt in der Kantonshauptstadt Chur am noch jungen Rhein. Die Fahrt führt in das burgenbestandene Domleschg. Begleitet vom Hinterrhein gelangen Sie nach Thusis, wo die Reise zum schönsten Pass der Alpen, dem Albula, beginnt. Der Aufstieg durch eine Bilderbuchlandschaft wird von den roten Zügen der Rhätischen Bahn begleitet, die kühne Viadukte überquert. In rasanter Fahrt bringen einige wenige Kurven Sie hinab in das Hochtal.

Sie tauchen ein in das Engadin, wo die Luft wie Champagner prickelt und die im Engadinvergletscherten Bergspitzen auf sgraffitiverzierte Bergdörfer blicken. Der mal wild dahinschäumende, mal türkisfarben schimmernde Inn bringt Sie bis Martina, der Grenzstation im Dreiländereck Schweiz-Österreich-Italien.

ChurDer zweite Reisevorschag ist 128 km lang, wovon 25 Kilometer ungeteert sind.

Die Tour beginnt wie die Hauptroute in Chur und führt ebenfalls am Hinterrhein entlang nach Thusis. Hier zweigt der zweite Graubünden-Ast ab, um Sie bis in das Tessin zu bringen. Auf der Strecke nach Splügen sind 950 Höhenmeter zu bewältigen, denn der kleine Ort liegt bereits auf einer Höhe von 1456 m. Den gleichnamigen Pass lassen wir liegen und folgen dem Hinterrhein Richtung San Bernardino. Der Pass erfordert Kondition. Sie steigen über Nufenen mit 1567 m ins Dorf Hinterrhein mit 1620 m auf die Passhöhe mit stolzen 2065 m.

Dann rollen die Räder hinab ins Dorf San Bernardino. Das Valle Mesolcina gibt Ihnen eine berauschende 2000 Höhenmeter-Abfahrt. Die Wärme des Südens spüren Sie mit jedem Radkilometer auf Ihrer Haut. Als Ziel werden Sie mit einer Perle des Tessins belohnt: Bellinzona, die Stadt der Burgen.

Die Reise kann in insgesamt 7 Etappen eingeteilt werden.
Für die Variante ) sollten 3 Tage veranschlagt werden.
Mit der SB können Passagen überbrückt bzw. verbunden werden.

Karte Schweiz
KuF Schweiz Radreisekarte
1 : 301 000
Veloland Schweiz
Die beliebten VCS-Velokarten von Kümmerly+Frey vermitteln alle wichtigen Informationen, die sich Radfahrerinnen und Radfahrer vor und während der Fahrt wünschen: Steigungen, Höhendifferenzen, Strassenbeläge, Verkehrsaufkommen. Kantonale und nationale Velowege (Veloland Schweiz) und Mountainbike-Strecken sind speziell gekennzeichnet. Sie erleichtern das sichere Vorwärtskommen mit dem Velo. Index. Wasser- und reissfest
hier direkt bestellen

Veloroute Nr. 6
Veloland Schweiz 6:
Graubünden-Route
Die seit 10 Jahren erfolgreichen Routenführer zu den nationalen Routen von Veloland Schweiz werden zur Eröffnung von SchweizMobil im Frühling 2008 neu überarbeitet. Aktualisiert sind insbesondere die Kartenblätter mit allen neuen regionalen Routen von Veloland Schweiz. Sie werden mit einem neuen, modernisierten Erscheinungsbild in die einheitliche gestaltete, offizielle Produktelinie von SchweizMobil integriert.
Die Route erkundet die grandiose Bündner Alpenlandschaft auf atemberaubenden Velostrecken. Der eine, 153 km lange Routenast führt von Chur aus über den Albulapass ins Engadin und den Inn entlang, vorbei an weissen Berggipfeln, bis zur österreichischen Grenze. Der andere Routenast ist 129 km lang und windet sich entlang dem Hinterrhein durch die Via-Mala-Schlucht, über den San-Bernardino-Pass und führt auf einer imposanten Abfahrt hinunter nach Bellinzona
hier direkt bestellen

 

Veloland Schweiz
Veloland Schweiz
Der Führer "Veloland Schweiz" ist eine Zusammenfassung von neun unterschiedlichen Veloführern und kann mit zahlreichen Routenvorschlägen aufwarten
500 Seiten
hier direkt bestellen
Galcier Express  
Glacier Express
Der Glacier Express zwischen Zermatt und St. Moritz ist eines der Aushängeschilder des Bahnparadieses Schweiz. Die Überquerung des 2033 Meter über Meer liegenden Oberalppasses bietet dabei einen eindrücklichen Einblick in die hochalpine Landschaft der Schweizer Alpen. Der Bildband beschreibt die Geschichte des von der Rhätischen Bahn (RhB) und der Matterhorn Gotthard Bahn (MGB) betriebenen Glacier Express von den Anfängen in den dreißiger Jahren bis zu den heute eingesetzten Premium-Zügen mit den neuesten Panoramawagen. Auch der Alpine Classic Pullmann Express sowie die Dampfbahn Furka-Bergstrecke mit ihrem Betrieb auf der ehemaligen Glacier-Express-Strecke am Rhone-Gletscher werden vorgestellt. Namhafte Fotografen haben ihre Archive geöffnet und beeindruckendes Bildmaterial zur Verfügung gestellt. Genießen Sie in beeindruckenden Bildern die abwechslungsreiche Fahrt im langsamsten Schnellzug der Welt.
hier direkt bestellen
Graubünden von Dumont
Johannes Eue
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Graubünden
Auf knapp 300 Seiten stellt das DuMont Reise-Taschenbuch alle sehenswerten Orte und Ausflugsziele Graubündens übersichtlich vor, Stadtspaziergänge, ungewöhnliche Entdeckungstouren und ausgewählte Wander- und Radtouren erschließen die Highlights und Besonderheiten der Region. Mit Lieblingsorten des Autors in Text und Bild, zahlreichen persönlichen Reisetipps, einem journalistischen Porträt des Schweizer Kantons sowie einer separaten Reisekarte
Graubünden persönlich. Reiseinfos, Adressen, Websites. Magazinteil (Panorama) mit Daten, Essays, Hintergründen. Chur und Bündner Hinterland. Surselva. Hinterrheintäler. Prättigau und Landschaft Davos. Mittelbünden. Oberengadin. Unterengadin. 34 Karten und Pläne plus eine separate Reisekarte im Maßstab 1: 301.000
hier direkt bestellen
Veloland Graubünden
Veloland Graubünden
die 26 schönsten Velotouren
Die abwechslungsreichen Landschaften und Täler Graubündens zwischen Walensee und dem Lago di Poschiavo stellen Velotouristen oft vor die Qual der Wahl. «Veloland Graubünden» stellt die attraktivsten Ausflüge für ein breites Zielpublikum sowie manch sportlichen Leckerbissen vor. Graubünden lässt sich nicht nur wandernd oder auf Ski entdecken, sondern auch auf zwei Rädern!
hier direkt bestellen
weitere Radbücher und Kartenmaterial finden Sie unter

Baltikum - Belgien - Dänemark - Deutschland - Flussradwege - Frankreich - Italien - Istrien - Luxemburg - Mountainbike - Niederlande - Osteuropa - Polen - Radfernwege - Schweiz - Spanien - Südtirol - Tschechien - Ungarn
Radkarten von Bikeline - Radwanderkarten von Bikeline
Radbücher & Radkarten aus dem BVA-Verlag
für Tagestouren: ADFC Regionalkarten - Radwanderkarten - Radausflugsführer - SpiraloBücher "Die schönsten Touren.."
für Ferntouren: ADFC-Radtourenkarten 1-27 - EuroVelo6-Radreisekarten - ADFCRadreiseführer&KompaktSpiralos - Quadratspiralos
unsere Buchempfehlung
Neuerscheinungen - bleiben Sie auf dem Laufenden
Neue Radkarten - bleiben Sie informiert
English Cycling Guides
Technik & Praxiswissen - Radbücher zur Reparatur, Technik, Räder
Radtraining
Unterkunft:

Hier könnte Ihre Hotel-Werbung stehen

Wir bieten interessante Konditionen

FotoHotel  TextHotel 
   

 

 
Rennradreise

Alpenpässe Italien & Schweiz - Von Pfunds nach Brienz

Geführte Gruppenreise, inkl. An-/Abreise im Reisebus

Des Radlers Märchenland:
Mächtige Pässe Ita­li­ens und der Schweiz, dazu herrliche Seen­land­schaf­ten und wohlig, mildes Klima! Ihr Grinsen wird immer breiter und Sie können gar nichts da­ge­gen tun? Was gibt's denn auch Schö­ne­res? Sie stampfen über bekannte Pässe, strampeln Sie über sich in den Himmel schraubende Ser­pen­ti­nen­stra­ßen, jagen Sie durch kühle Fluss­tä­ler, rollen durch pittoreske Dörfer und gleiten durch eine einzigartige Naturkulisse. Eine Kom­bi­na­ti­on, die jeden Rennradler mit der Zunge schnal­zen lässt, auch wenn diese grandiose Land­schaft teilweise etwas in die Beine gehen kann.
Werden Sie zum "Grenzgänger zwischen An­stren­gung und Genuss" und gönnen Sie sich diese einvdrucks­vol­le Radwoche!
Schweizer Seen Radreise 

Schweizer Seen-Route
Von Konstanz nach Interlaken

Voller Se(e)hnsucht: Vom Bodensee an den Thu­ner­se - und vor­bei an wei­te­ren sie­ben glit­zern­den Seen. Der Rhein­fall bei Schaff­hau­sen, die Hohle Gas­se in Küss­nacht und das Klos­ter Ein­sie­deln sind ...
Schweizer Herzroute 

Schweizer Herzroute
Von Thun nach Zug

Herzlich grüßt die Schweiz: Von Thun am Thunersee nach Zug am Zuger­see führt die Herzroute, wie die Schweizer Velo-Route Nr. 99 auch ge­nannt wird, vor­bei an un­zäh­ligen pit­toresken Plätzen ...
auch als E-Bike Reise buchbar
Schweizer Alpenpanorama
Rennradreise 

Schweizer Alpenpanorama
St. Margrethen - Montreux

Durch Berg und Tal: Lust auf Berg­zauber und pul­sie­ren­de Aus­fahrten? Dann ab in die Schweiz mit Ihnen! Auf der Al­pen­pa­no­rama-Route, der "Königs­route" im Velo­land Schweiz, er­le­ben Sie spek­ta­ku­läre Land­schaf­ten und ra­san­te Ab­fahr­ten ...
 
 
Chur:  gilt als älteste Stadt nördlich der Alpen, schöne Altstadt, aus jedem Wasserhahn soll frisches Bergquellwasser sprudeln, südliches Ambiente am Arcas, einem von zahlreichen Straßencafés gesäumten Platz
Rätisches Museum, Bündner Kunstmuseum, Bündner Naturmuseum, Domschatz-Museum, Kathedrale, bischöfliches Schloss, Altes Gebäu, Rathaus, Schaubernhof Plankis, Wochenmarkt jeden Samstag
 
Thusis:    723 m - am Eingang zur Via Mala gelegen, seit alters wichtiger Rastort der Nord-Süd-Verbindung, stattliche Patrizierhäuser z.B. Haus von Rosenroll am Rathausplatz von 1650, Schlössli mit Barockfassade, nach dem Brand von 1845 teilweise neu aufgebaut, stattliche spätgot. Pfarrkirche von 1506, Felszeichnungen auf Carshenna sollen magische Symbole von vor 3500 Jahren sein
Bergün:   1386 m, rät.rom. Bravuogn, Bilderbuchdorf im Engadiner Stil, liegt in einer freundlichen, waldumsäumten Talweitung an der Mündung des Val Turos. 1866 wurde die Albulastrasse fertiggestellt, doch bereits Ende des 17. Jh. rückte man den Felsen mit Schwarzpulver zu Leibe, was damals ein aufsehenerregendes Unterfangen darstellte. Im Mittelalter förderte man Erz, welches auch verhüttet wurde (Reste der Schmelze Bellaluna 1086 m,
Sehenswert : Albula-Bahn-Museum; spätgot. Kirche, Meierturm am Dorfplatz, Museum Bravuogn mit heimatkundlicher Ausstellung, mehrere Funde bestätigen, dass der Platz bereits in der Bronzezeit besiedelt war. Bekannt ist Bergün auch für die 5 km lange Rodelstrecke von Preda
Übernachtungsmöglichkeit: 6 Hotels, 1 Pension, JH in Latsch
Zernez:   1474 m, ist sozusagen das Tor zum Nationalpark, das Nationalparkhaus befindet sich am Dorfausgang, sehenswert frühbarocke Kirche 1607 oberhalb des Ortes, gegenüber die Kapelle St. Sebastian, die jahrhundertlang als Gerümpelkammer benutzt wurde, Schloss Planta-Wildenberg von 1620, heute Gemeindehaus
zur Geschichte : Dorfbrand 1872
Bellinzona: Kantonshauptstadt mit südlichem Charme, für die man sich Zeit nehmen sollte. In den kühlen Gassen der Altstadt ist von Hektik nichts zu spüren, absolut lohnenswert ein Bummel durch die Altstadt zum fotogenen Castelgrande
etwas zur Geschichte : Bellinzona ist einer der ältesten besiedelten Orte im Tessin. Im Mittelalter gehörte Bellinzona den Bischöfen von Como, später den Mailändern und Bellinzona wurde zur Festung ausgebaut, war es doch ein strategisch wichtiger Platz. Im Jahr 1499 wurde der Ort vom franz. König besetzt, so dass die Eidgenossen Schutz gewähren mussten. Damit wurde Bellinzona Vogteisitz und die drei Alten Orte Uri, Schwyz und Unterwalden beherrschten von je einer Burg das Gebiet. Nach Entstehen der Helvetischen Republik in 1798 wurde das Tessin in die Kantone Lugano und Bellinzona geteilt, 5 Jahre später jedoch wieder zusammengeschlossen.
Sehenswert :
Kirche SS Pietro e Stefano (Renaissancebau) an der Viale Stazione unweit des Bahnhofs und weiter zur Piazza Nosetto mit schönen, im Hochsommer angenehm kühlen Arkaden und Piazza Indipendenza. Zwischen beiden Piazze das Info-Büro.
Castelgrande (die Uri-Burg) zentral gelegen, lässt sich prima an einen Bummel durch die Altstadt (Borgo) anschliessen
Castello di Montebello (Burg Schwyz) liegt östlich auf einem kleinen Hügel mit dem Museo Civico, montags geschlossen
Castello di Sasso Corbaro (Burg Unterwalden) weiter östlich und 462 m hoch gelegen
samstags ist Wochenmarkt von 7.30 bis 12.30 h
Ü: diverse Übernachtungsmöglichkeiten,
 
Chur Tourismus
Bahnhofplatz 3
CH-7000 Chur
Tel. +41-81-252 1818
Fax +41-81-252 9076
E-Mail : info@churtourismus.ch
www.churtourismus.ch 
Bergün Filisur Tourismus
Dienstleistungszentrum Plazi 2a
7482 Bergün/Bravuogn
Tel. +41-(0)81-407 1152
Fax +41-0)81-407 1404
E-Mail: info@berguen-filisur.ch
www.berguen-filisur.ch
Zernez Tourist Information
CH-7530 Zernez
Tel. +41-81-856 1300
Fax +41-81-856 1155
E-Mail: zernez@estm.ch
www.engadin.stmoritz.ch/zernez
Turismo Bellinzona
Palazzo Civico
CH-6500 Bellinzona
Tel. +41-91-825 2131
Fax +41-91-821 4120
E-Mail: info@bellinzonaturismo.ch
www.bellinzonaturismo.ch

 

Bildnachweise: Topfoto & Text © U.Stüwe-Schmitz, Pedalo Radreisen
www.radurlaub.de • Artusstr. 41 • D-40470 Düsseldorf • Tel. +49-(0)211-175 2964• Fax +49-(0)211-175 4458• E-Mail: info[at]radurlaub.de