Logo Radurlaub Ägerisee Reschensee Simmental Luzern Radschilder Schweiz
Ihre Tourauswahl:

Flagge Österreich

Steiermark
weitere Länder:
-----------------------------------------
Radwege Deutschland
Radwege Schweiz
Radwege Italien
Radwege Südtirol (I)
Radwege Insel Texel/NL
Radfernwege
Bahntrassen
Flussradwege
autofreie Straßen

 

Wappen Tirol Tirol - Willkommen auf dem Innradweg

Inn-Radweg Tirol

Inn-Radweg

Entlang dem Inn auf Tiroler Boden

Tourinfo:

Streckenlänge: ca. 134,5 km
Streckenführung: asphaltierte, auch unbefestigte, geschotterte Radwege
Beschilderung: vorhanden jedoch nicht einheitlich, im Tiroler Inntal Beschilderung mit Inn-Radweg
Schwierigkeitsgrad: leicht
   
Orte & Entfernungen: Grenze Martina (CH-A) - 16,5 km - Pfunds (970 m ü. A.) - 35 km - Landeck (817 m ü. A.) - 53 km - Telfs - 30 km - Innsbruck
  • Radtour
  • Bücher & Karten
  • Unterkunft
  • Angebote
  • Sehenswertes
  • Info

Die Quelle des Inn liegt hoch in den Schweizer Bergen bei Maloja im atemberaubenden Engadin. Der Inn-Radweg misst in kompletter Länge ca. 530 km und führt von Maloja bis nach Passau. Das berühmte St. Moritz liegt auf seinem Weg. Während die Bilderbuchdörfer Guarda, Ftan in luftiger Höhe auf Besucher warten, rauscht der immer breiter werdende Fluss Richtung Grenze. Die Grenzstation liegt bei Martina. An der Zollstation Martina herrscht meist wenig Betrieb. Von hier zweigt die Straße auf die Martinahöhe ab, von wo man über Nauders zum Reschenpass und weiter ins Südtiroler Vinschgau radeln kann. Von Martina folgen Sie der Landesstrasse 184. Einige Galerien sind zu durchfahren; hier sollten Sie mit Licht fahren.

PfundsVorbei an der Kajetansbrücke rollen die Räder auf Pfunds zu. Der erste Ort auf Tiroler Boden lohnt einen Stop. Sie radeln über die Brücke. Am Heimatmuseum bei der Pfarrkirche gibt es eine wunderbare Raststation der Via Claudia Augusta mit Holzbänken unter Obstbäumen und Pumpstation. Von Pfunds bis Landeck radeln Sie auf einem Teilstück dieser interessanten Radroute. Pfunds bietet im Gegensatz zu Martina diverse und sehr gute Übernachtungsmöglichkeiten. Willkommen im gastfreundlichen Österreich!

Auf den asphaltierten Wirtschaftswegen macht das Radeln richtig Spaß. Locker rollen Sie an saftig grünen Wiesen vorbei. Bis Mariastein sind es 4 km. Achtung: Beim Schild "Innweg Tösens für Biker nicht geeignet" müssen Sie über die Bundesstrasse 180 auf die andere Seite wechseln und dem Radweg weiter folgen. Über die Weiler Stein und Schönegg gelangen Sie nach Tösens, wo Sie an der Kirche im Lebensmittelgeschäft ggf. Proviant einkaufen können.

Der Weg fällt nun leicht bis Ried, wo es am Badesee vorbei geht. Dann radeln Sie um die Hauptschule herum und folgen weiter dem Radweg nach Prutz. im Oberen Inntalbei PfundsHier überqueren Sie die Bundesstrasse und dann unmittelbar die Brücke. Der Radweg führt nun direkt am Inn entlang, dessen graugrünen Wassermassen gemächlich Richtung Landeck fliessen. Die Strecke ist sehr schön zu fahren. Abseits vom Straßenverkehr radeln Sie durch weite Wiesen und Weiden, dann mal durch ein Waldstück, dann wird wieder der Fluss überquert.

Der Inn wird dann breit und ruhig. Grund ist ein kleines Kraftwerk, wo Sie wieder auf die andere Innseite wechseln. Kurz vor Fliess Im Gasthof Neuen Zoll, der Rastpunkt der Via Claudia Augusta ist, können Sie sich bei Tiroler Gerichten verwöhnen lassen. Der Biergarten lädt besonders im Sommer zu einer erholsamen Pause ein. Von hier müssen Sie ein kurzes Stück auf der Bundesstrasse radeln, allerdings ist ein Radstreifen gekennzeichnet, sodass die kurze Wegstrecke bis zur Holzbrücke rasch bewältigt sind. Über die Brücke gelangen Sie nun wieder auf die linke Flussseite, wo ein schmaler, aber asphaltierter Weg mit ständigem Auf und Ab durch ein Waldstück führt. Mit jedem Meter nähern Sie sich nun der Bezirkshauptstadt Landeck. inn

Bauliches Wahrzeichen ist das über dem Ort throndende "Schloss Landeck", das heute das Bezirksmuseum beherbergt und der Stadt ihren Namen gab. Landeck liegt sehr zentral. Hier kreuzen sich die Wege vom oberen Inntal, des Paznauntals nach Ischgl, des Stanzertals zum Arlberg und zum Fernpass.

Von der belebten Innenstadt orientieren Sie sich mittels den auf der Straße aufgemalten Radsymbolen stadtauswärts nach Perjen (vorm Bahnhof links über die Brücke). Sie radeln durch den Ort und gelangen dann wieder direkt an den Fluss, der hier eine weite Schleife gemacht hat. Der Radweg ist hier mit feinem Kiesel belegt und führt flach am Inn entlang. Oben rauschen die Autos auf der Arlberg-Schnellstrasse dahin.

In Zams leitet eine schmale Brücke wieder einmal über den Fluss, und der Radweg schlängelt sich im leichten Auf und Ab auf der rechten Inntalseite weiter. Links verläuft die Bahnlinie und weiter dahinter die Inntalautobahn, während sich rechterhand hügelige Wiesen ausdehnen. Das Tal ist hier recht eng geworden, bis der langgezogene Ort Schönberg auftaucht. Hier gibt es wohl keine Übernachtungsmöglichkeit. In Mils leiten die grünen Wegtäfelchen weiter Richtung Imst. Die Strecke ist inzwischen wieder flach geworden. Etliche Skater nutzen den asphaltierten Weg, um hier auf ebener Strecke abseits vom Straßenverkehr dahinzugleiten. Vor Imst führt der Radweg direkt zwischen Fluss und Autobahn schnurgeradeaus.

Um in die Imster Innenstadt zu gelangen, muss der Radweg in den Imster Ortsteil Brennbichl verlassen werden, wo übrigens zwei sich gegenüberliegende Gasthöfe u.a. auch gern Radfahrer beherbergen. Ein entsprechendes Schild am Radweg weist den Weg. Zur Imster Innenstadt müssen Sie der 171 bis zum Kreisverkehr und weiter stadteinwärts folgen. Imst nennt man auch die Stadt der Brunnen. Die Stadt bietet sich an, Proviant und vor allem Getränke zu beschaffen.

Heuhaufen am InntalradwegDer Inntalradweg führt über den Fluss zum Bahnhof Imst-Pitztal. Sie radeln am Bahnhofsgebäude vorbei und folgen dem schmalen Radweg, der durchaus auch mal die Schaltung beansprucht. Bis Innsbruck sind es circa 60 km. Es geht munter auf und ab, doch gibt es immer wieder schöne Ausblicke, so etwa auf die Burschlkapelle be Roppen. Der Inn wird gern von Raftingfahrern genutzt, die mit den großen Gummibooten durch das milchiggrüne Wasser stromabwärts hüpfen. der Inn im Oberen InntalEs gibt immer wieder wunderschöne Rastmöglichkeiten, wie der Sandstrand an der schmalen Radbrücke, oder ein herrlicher Pinienwald. Die Autobahn ist gegenwärtig, stört den Radler jedoch nicht. Die Räder rollen gut auf dem asphaltiertem Radweg, der mal unter der Autobahn hindurchführt, den Blick auf die Innschleife freigibt und dann gleiten die Reifen leicht nach Haiming, wo Sie am Rafting-Center vorbeirollen. Ab hier geht es flach weiter. Die Region ist bekannt für das Oberinntaler Obst. Weite Obstfelder stehen hier; erinnert an Südtirol, wo zwischen Meran und Bozen auch Tausende Apfelbäume stehen. Hier liegen zwischen den Apfelwiesen auch mal Felder mit Zucchini oder anderem Gemüse. Sie folgen immer den Markierungen auf der Straße oder den grünen Radwegschildern. Es geht durch Wiesen, Maisfelder und wieder Wiesen, fernab vom Straßenverkehr.

Aus kulturgeschichtlicher Sicht ist das Stift Stams ein Höhepunkt. Das Zisterzienserkloster wurde bereits 1284 geweiht und leuchtet nach der Renovierung schon von weitem. Die Inntal-Bahnlinie scheint vom Ort zu trennen, doch dann schwenkt der Weg nach rechts zum Ort. Ab Stams verläuft der Radweg neben der Hauptstrasse. Etliche Fahrer sind hier unterwegs und scheinen rasch Kilometer abspulen zu wollen. Über Rietz und Inzing geht es nun mit raschen Schritten Richtung Innsbruck. Wer nicht allzuweit von Innsbruck entfernt übernachten möchte, mag Zirl oder Völs als Ziel ansteuern. Für die Fahrt bis zum Bahnhof sollte man 1 Stunde von Zirl rechnen.


Bikeline Innradweg 1
Inn-Radweg 1
Vom Malojapass durchs Engadin nach Innsbruck
1:50.000, 230 km, 36 Karten, 3 Ortspläne, Übernachtungsverzeichnis
wetterfest, GPS-Tracks
hier direkt bestellen
Bikeline Inn Radweg
Inn-Radweg 2
Teil 2: Von Innsbruck nach Passau
1:50.000, 310km, 43 Karten, 7 Ortspläne, Übernachtungsverzeichnis,
Wetterfest, GPS-Tracks
hier direkt bestellen
Radkarte Inn
Rad- und Freizeitkarte 02.
Innradweg


1 : 125 000
Inn Bike Trail
Spezialfaltung - Höhenprofil - Nützliche Adressen - Tipps - Bilder

hier direkt bestellen
Buch Der Inn
Dieter Vogel
Der Inn
Landschaften und Städte
hier direkt bestellen
Kompass Innradweg
Walter Theil
Innradweg

Fahrradführer mit Top-Routenkarten im optimalen Maßstab und Innenstadtplänen

hier direkt bestellen
Radkarte Tiroler Unterland Ost
Bikeline Radkarte Österreich

Tiroler Unterland Ost - Kufstein
Kitzbühel - St. Johann - Wörgl - Inn - Saalach - Salzach - Bike Trail - Tirol - Tauernradweg

RK-A13
1 : 75 000; Ortspl., wasser- und reißfest
GPS-tauglich mit UTM-Netz
hier direkt bestellen
Radfernwege
Thorsten Brönner
Österreichs schönste Radfernwege

Österreich per Rad erleben
Idyllische Gewässer, Berge wie auf einer Postkarte, dazu weite Hügel: Österreich aus dem Fahrradsattel zu erleben ist ein Traum. Doch wohin?
Entspannt einen Flusslauf entlangrollen? Seen erkunden? Oder in den Alpen Höhenmeter sammeln? All dies ist zwischen Vorarlberg und dem Burgenland mit dem Fahrrad möglich!
Thorsten Brönner hat alle Bundesländer bereist und präsentiert in seinem Buch die Vielfalt Österreichs. Abwechslungsreiche Fotos, Karten und 20 detaillierte Streckenbeschreibungen laden zu spannenden Entdeckungsfahrten ein.
Aus dem Inhalt:

Radwege in Vorarlberg (Radwanderweg Bregenzerwald, Montafon Radweg, Radweg Klostertal)
Inn-Radweg · Mozart-Radweg · Tauern-Radweg & Tauernradwegrunde
Alpe Adria Radweg
Salzkammergut Radweg
Mühlviertelradweg
Römer-Radweg
Ennsradweg
Donau-Radweg
Kamp-Thaya-March Radweg
Mostviertel (Ybbstalradweg & Traisentalradweg)
Großglockner Hochalpenstraße
Glockner-Radweg und Nockalmstraße
Drauradweg
Murradweg
Weinland
Steiermark Radtour
Raabtalradweg & Feistritztalradweg
EuroVelo 9
Neusiedlersee-Radweg
Jubiläumsradweg
hier direkt bestellen
weitere Radbücher und Kartenmaterial finden Sie unter

Baltikum - Belgien - Dänemark - Deutschland - Flussradwege - Frankreich - Italien - Istrien - Luxemburg - Mountainbike - Niederlande - Osteuropa - Polen - Radfernwege - Schweiz - Spanien - Südtirol - Tschechien - Ungarn
Radkarten von Bikeline - Radwanderkarten von Bikeline
Radbücher & Radkarten aus dem BVA-Verlag
für Tagestouren: ADFC Regionalkarten - Radwanderkarten - Radausflugsführer - SpiraloBücher "Die schönsten Touren.."
für Ferntouren: ADFC-Radtourenkarten 1-27 - EuroVelo6-Radreisekarten - ADFCRadreiseführer&KompaktSpiralos - Quadratspiralos
unsere Buchempfehlung
Neuerscheinungen - bleiben Sie auf dem Laufenden
Neue Radkarten - bleiben Sie informiert
English Cycling Guides
Technik & Praxiswissen - Radbücher zur Reparatur, Technik, Räder
Radtraining
Unterkunft:

Hier könnte Ihre Hotel-Werbung stehen

Wir bieten interessante Konditionen

FotoHotel  TextHotel 
   

Pedalo

 

 
CH A Radwanderreise - Flüsse und Seen

Inntal-Radweg (Teil 1)
Von St. Moritz nach Innsbruck
8 Tage

Kultur im Einklang mit Natur: Der Inntal-Radweg führt Sie in acht Tagen durch au­ßer­ge­wöhn­liche Land­schaften: Sie radeln durch das weite Hochtal des Oberengadins und die großen Waldgebiete des ...
Inntal Radweg 
CH A Radwanderreise - Flüsse und Seen

Inntal-Radweg (Teil 1)
Von St. Moritz nach Innsbruck

Absolut in, der Inn: In sieben Tagen radeln Sie vom welt­be­rühmten Nobel­skiort St. Moritz in die Tiroler Olympia­stadt Innsbruck. Schweizer Tra­dition und österreichische Gast­lich­keit famos ver­eint ... auch als E-Bike Tour buchbar
Inntal Radreise 

Inntal-Radweg (Teil 1)
Von St. Moritz nach Innsbruck
8 Tage

Kultur im Einklang mit Natur: Der Inntal-Radweg führt Sie in acht Tagen durch au­ßer­ge­wöhn­liche Land­schaften: Sie radeln durch das weite Hochtal des Oberengadins und die großen Waldgebiete des ... auch als E-Bike Tour buchbar

Inntal von Innsbruck nach Schärding

A Radwanderreise - Flüsse und Seen

Inntal-Radweg (Teil 2)
Von Innsbruck nach Schärding

Radeln für Grenzgänger: Der Rad­weg ent­lang des "grü­nen Was­sers" pas­siert groß­ar­ti­ge Land­schaf­ten und be­rührt ma­ler­ische Inn­städte mit his­to­ri­schen Markt­plät­zen, Kir­chen und Klös­tern. Die ku­li­na­ri­schen Genüsse ... auch als E-Bike Tour buchbar

Inntal-Radweg 
CH A Radwanderreise - Flüsse und Seen

Inntal-Radweg (Teil 1)
Von St. Moritz nach Innsbruck
8 Tage

Kultur im Einklang mit Natur: Der Inntal-Radweg führt Sie in acht Tagen durch au­ßer­ge­wöhn­liche Land­schaften: Sie radeln durch das weite Hochtal des Oberengadins und die großen Waldgebiete des ...

Innsbruck Radreise

A I Radwanderreise

Innsbruck - Gardasee
Von Innsbruck nach Riva/Garda

Tiroler Berge, Südtiroler Wein: Alpen­län­di­sche Ge­müt­lich­keit und me­di­ter­ra­ne Leicht­ig­keit. Ges­tern Fich­ten, Lär­chen, Tan­nen - heute Pal­men, Zy­pres­sen und Oli­ven­bäu­me. End­los ge­well­te Wein­ber­ge, weit­rei­chen­de Obst­gär­ten ...
 

Innsbruck - München Radreise 
Radwanderreise

Innsbruck - München
Von Innsbruck nach München

Genuss für Geist und Gaumen: Hoch die Berge, tief die Schluchten: "Das heilige Land" Tirol und der Freistaat Bayern. Ähnlich, aber doch ge­gen­sätz­lich. Radelnd erleben Sie traumhafte Bergkulissen, kristallklare Seen ...
 
 
Altfinstermünz: alte Grenz- und Zollstation, schon die Römer bauten eine Heerstraße durch die Schlucht 
Fließ: Museen Fließ, im archäologischem Museum Funde aus der Bronze- und Eisenzeit und von den Römern, www.museum.fliess.at 
Tösens: auf der westlichen Talseite ist im Fels über dem Fluss eine alte Steinbogenbrücke zu sehen, die man "Römerbrücke" nennt, tatsächlich aber "nur" aus dem Mittelalter stammt, immerhin im röm. Stil erbaut 
Landeck:  Schloss Landeck, Richterhaus mit Fassadenmalerien von 1569 
Ferienregion TirolWest
Malserstr. 10
A-6500 Landeck
Tel. +43-5442-65600
Fax +43-5442-65600-15
E-Mail: info@tirolwest.at
www.tirolwest.at 

 

Bildnachweise: Topfoto und Text © U.Stüwe-Schmitz, Angebote Pedalo Radreisen
www.radurlaub.de • Artusstr. 41 • D-40470 Düsseldorf • Tel. +49-(0)211-175 2964• Fax +49-(0)211-175 4458• E-Mail: info[at]radurlaub.de