Logo Radurlaub Ägerisee Reschensee Simmental Luzern Radschilder Schweiz
Ihre Tourauswahl:

Deutschland Radwege

weitere Länder:
-----------------------------------------
Radwege Österreich
Radwege Schweiz
Radwege Italien
Radwege Südtirol/(I)
Radwege Niederlande / Texel
Flussradwege
Radfernwege
autofreie Straßen

 

Hessen Hessen - Willkommen auf dem Bahnradweg

BahnRadweg Hessen

Entlang stillgelegter Bahntrassen durch Vogelsberg und Rhön

Tourinfo:

Streckenlänge: ca. 400 km
Streckenführung: asphaltierte Radwege und verkehrsarme Nebenstraßen auf ehemaligen Bahntrassen,
Vulkanradweg
Milseburgradweg
Ulstertalradweg
Beschilderung: durchgehende Beschilderung mit dem Radweg-Logo
Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel
   
Orte & Entfernungen: Hanau-Kesselstadt - 31 km - Glauburg - 84,5 km - Schlitz - 30 - Fulda - 27 km - Hilders - 39 km - Phllippstal -32 km - Bad Hersfeld - 49 km - Lauterbach - 51 km - Birstein - 56 km - Hanau
  • Radtour
  • Bücher & Karten
  • Unterkunft
  • Angebote
  • Sehenswertes
  • Info

Der BahnRadweg Hessen startet am Mainradweg in der Brüder Grimm-Stadt Hanau, wo schöne Fachwerkhäuser und das Schloss Philippsruhe einen ersten Eindruck von der Geschichte und Baukunst der Region vermitteln.

Der durchweg gut ausgebaute und asphaltierte BahnRadweg Hessen setzt sich aus verschiedenen Radwegen auf ehemaligen Bahntrassen zusammen, so dass für Radurlauber eine wunderschöne, verkehrsfreie Rundstrecke durch das Hessische Mittelgebirge zusammengeschlossen werden konnte. Auf der rund 400 km langen Strecke erwarten Sie kulturelle Highlights, idyllische Flusstäler und Naturparks. Die naturnahe Fahrt führt durch die flache Wetterau, Vogelsberg, Main-Kinzig-Tal, Rhön und Nordhessen.

Von Hanau radeln Sie auf dem Vulkanradweg über die Keltenstadt Glauburg in die romantische Burgenstadt Schlitz. Einen Stopp verlangt das nächste Ziel der Radreise: die Bischofsstadt Fulda mit ihrem imposanten Dom, dem sehenswerten Barockviertel und dem Schlossgarten, der sich wunderbar für eine Picknickpause anbietet.

in FuldaNun geht es in die Rhön. Ab Fulda führt die Fahrt nun weiter auf dem 27 km langen Milseburgradweg mit dem Fledermaustunnel. Der 1173 lange Milseburgtunnel ist auch im Sommer recht kühl. Ab Mitte April bis Ende Oktober ist er für die Radfahrer geöffnet, denn im Winter wohnen hier die Fledermäuse. Ab Hilders übernimmt der Ulstertalradweg die Streckenführung bis Philippsthal. Gemütlich geht es durch das Tal der Ulster. Zwischen Hilders und Thann fuhren ab 1891 die ersten Züge. Da die Bahnlinie zwischen Thüringen und Hessen mehrfach wechselte, also DDR und BRD berührte, lag die Verbindung während des Kalten Krieges brach und wurde schließlich bis 1976 abgebaut.

Das Gebiet um Philippstal ist geprägt vom Kaliabbau, und markanter Blickfang in der Landschaft sind die weißen Salzberge. In Philippstal, das direkt an der Landesgrenze zu Thüringen liegt, startet die kilometermäßg überschaubare Etappe aus dem Werratal hinaus zum Tal der Fulda. Die Strecke nach Bad Hersfeld verläuft auf dem Solztalradweg. Die Hersfelder Kreisbahn verband die beiden Täler zwischen Bad Hersfeld und Heimboldshausen bis1993.

Ab dem malerischen Bad Hersfeld radeln Sie auf dem Fulda-Radweg über Niederaula nach Schlitz, das aus den ersten Etappen bereits bekannt ist. Nach 49 km ist Lauterbach Ziel der Tagesetappe. Mit Blick auf den Hohen Vogelsberg zur Rechten laufen die Räder prima auf dem Vulkanradweg bis Hartmannshain. Die Streckenführung der Südbahn erlaubt wunderbare Fernsichten.

Ab Birstein folgt der BahnRadweg Hessen noch ein Stück dem Südbahnradweg. Dann geht es hinunter ins Kinzigtal nach Wächtersbach. Bei Langenselbold lockt der Kinzigsee zur Pause. Mit Ankunft in Hanau geht eine abwechslungsreiche und wunderbare Radtour leider zu Ende.

Sie haben folgende Anschlussmöglichkeiten:

in Hanau: an den Main-Radweg
in Hanau: an den BahnRadweg Hessen
in Fulda: an den Fulda-Radweg
in Fulda: an den BahnRadweg Hessen
in Hilders: an den Rhön-Radweg
in Hilders: an den Ulstertal-Radweg (Teil des BahnRadweges Hessen)
in Bad Hersfeld: an den Fulda-Radweg
in Bad Hersfeld: an den BahnRadweg Hessen
in Bad Hersfeld: an den Solztalradweg
in Bad Hersfeld: an den Haunetal-Radweg
in Philippstal: an den Werratal-Radweg
in Philippstal: an den Solztalradweg (Teil des BahnRadweges Hessen)
in Philippstal: an den BahnRadwegHessen

 


Bahnradweg Hessen
BahnRadweg Hessen
Entlang stillgelegter Bahntrassen durch Vogelsberg und Rhön
1:50.000, 400 km, 57 Karten, 7 Ortspl., ÜVZ
Wetterfest, GPS-Tracks
hier direkt bestellen
Bahnradweg Hessen
Bahnradweg Hessen
Eine erlebnisreiche Radtour ohne steile Anstiege auf ehemaligen Bahntrassen durch die Naturparke Hoher Vogelsberg und Hessische Rhön.
Landschaftlich allererste Sahne und dank der Routenführung über den Vulkanradweg, den Milseburgradweg, durchs Ulstertal und entlang des Solztalradweges ist die Route auch für ungeübte Radler ein Genuss.
Gesamtlänge: 245 Kilometer
Streckenverlauf: Hanau - Lauterbach - Fulda - Hilchen - Bad Hersfeld
hier direkt bestellen
Bikeline Wetterau-Vogelsberg
Radatlas Wetterau-Vogelsberg
Mit Vulkanradweg, Kelten-Routen und Kinzigtal-Radweg
1:75.000, 14 Touren, 680 km, 51 Karten, 15 Ortspl., ÜVZ
wetterfest GPS-Tracks
hier direkt bestellen
 Bikeline Fulda-Radweg
Fulda-Radweg - NEUAUFLAGE Mai 2016
Von der Rhön an die Weser
1:50.000, 250km
32 Karten, 7 Ortspl., ÜVZ
Wetterfest, GPS-Tracks

hier direkt bestellen
 Radkarte Wetterau Vogelsberg
Bikeline Radkarte Deutschland - Hessen

Wetterau Vogelsberg
Butzbach, Bad Nauheim, Bad Vilbel, Frankfurt a. Main, Gedern, Gelnhausen, Wächtersbach, Schotten

RK-HES07
1 : 75 000; Ortspl.
GPS-tauglich mit UTM-Netz.
Wasser- und reißfest
hier direkt bestellen
radkarte Vogelsberg Wetterau
Vogelsberg - Wetterau
ADFC-Regionalkarte
hier direkt bestellen
 Radkarte Rhön
Rhön
ADFC-Regionalkarte
hier direkt bestellen
Unterkunft:

Hier könnte Ihre Hotel-Werbung stehen

Wir bieten interessante Konditionen Inhalt 4

   

Sie sind Anbieter von Radreisen? Wir nehmen gern Ihr Angebot für Radreisen, Tagestouren oder Pauschalarrangements entgegen.
Kontakt: info@radurlaub.de

 

 
 
 
Hanau: Schloss Philippsruhe, Deutsches Goldschmiedehaus
Frankfurter Museumsufer
Schlitz: die "Burgenstadt", im Vogelsbergkreis an der Schlitz kurz vor der Mündung in die Fulda gelegen, 5 Burgen, Vorderburg, Hinterburg, Schachtenburg, Ottoburg, Burg Seeburg,
der 36 m hohe Hinterturm wird zur Adventszeit zur größten Kerze der Welt,
Schloss Hallenburg, Schloss Berleburg
Schlitzer Kornbrennerei, Auerhahn-Brauerei
Fulda: Barockdom St. Salvator,
Stadtschloss, Schlossgarten, Orangerie
und Floravase,
Barockviertel Fulda rund um den Bonifatiusplatz
Altstadt mit Hexenturm und Stadtmauer, Rittergasse, Rosengasse, Kanalstraße, Severiberg, auf dem Platz „Unterm Heilig Kreuz“, war das Zentrum der mittelalterlichen Stadt. 1019 hatte Kaiser Heinrich II. dem Abt des Klosters Fulda das Markt-, Münz- und Zollrecht für Fulda verliehen. Als sichtbares Zeichen dafür, dass der Markt fortan unter dem Schutze des Kaisers stand, wurde auf dem Marktplatz ein Kreuz aufgestellt, an das noch heute der Name des Platzes erinnert. Vom Platz „Unterm Heilig Kreuz“ sind es nur wenige Schritte weiter an der Ecke zum Steinweg erreichen Fulda-Besucher das Alte Rathaus (schönes Fachwerk)
Deutsches Feuerwehr-Museum, Dommuseum
Bad Hersfeld: Kur- und Festspielstadt, Stiftsruine, Katharinenturm, Rathaus, Kirchplatz mit steinernen Patrizierhäusern, Stadtkirche mit ungewöhnlichem Turm, Klausturm (einer von ursprünglich 12 Türmen der Stadtbefestigung)
Konrad-Duden-Museum
Galerie im Stift/Museum
Haus Mährisch-Schönberg
Stolpersteine
Schilde-Park, Kurpark der Jahreszeiten, Leonhard-Müller-Anlage, Staudengarten, Fuldaauen
AquaFit, Geistalbad, Kurbad-Therme
 
Milseburgtunnel: 1173 m lang, stammt aus 1889, tagsüber beleuchtet, ab Ende Oktober bis Mitte April geschlossen, Umleitungsstrecke 4 km ausgeschildert, Notrufsäulen vorhanden
Philippstal: Schloss, Orangerie
Grenzlandmuseum im Torburgenhaus
weithin sichtbar das Kaliwerk mit der Abraumhalde  

Region Vogelsberg Touristik GmbH
Vogelsbergstr. 137a
D-63679 Schotten
Tel. +49-6044-9648-48
Fax +49-6044-9648-49
E-Mail: info@vogelsberg-touristik.de

Vulkanradweg 

Tourismus und Kongressmanagement Fulda
Bonifatiusplatz 1, Palais Buttlar
D-36037 Fulda
Tel. +49-(0)661-102-1814
Fax +49-(0)661-102-2811
E-Mail: tourismus@fulda.de
www.fulda.de
Tourist-Information im Schilde-Park
Benno-Schilde-Platz 1
D- 36251 Bad Hersfeld
Tel. +49-6621-201-274
Fax +49-6621-201-244
E-Mail: touristinfo@bad-hersfeld.de
www.bad-hersfeld.de/
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 09.00 - 17.00
Samstag, Sonntag sowie Feiertage von 11.00 - 18.00 Uhr
Tourismusservice Rotkäppchenland e.V.
Hauptstr. 2a
D- 36257 Kirchheim
Tel. +49-6625-91 95 97
E-Mail: info@rotkaeppchenland.de
www.rotkaeppchenland.de
Anreise:
per Rad über den R3 - Mainradweg von Frankfurt kommend, 22 km von Frankfurt Hbf bis Start bei Schloss Philippsburg
per Bahn: HBF Hanau

 

Bildnachweise: ©U.Stüwe-Schmitz, Angebote Pedalo Radreisen
www.radurlaub.de • Artusstr. 41 • D-40470 Düsseldorf • Tel. +49-(0)211-175 2964• Fax +49-(0)211-175 4458• E-Mail: info[at]radurlaub.de